Aktuell Portrait Pfarreileben Sakramente Gruppen Örtlichkeiten Kirchgemeinde Kontakte
Kirchgemeinde
Aufgaben der Kirchgemeinde Kirchgemeindeversammlung Kirchenrat Kommissionen Verwaltung Reglemente
  
Kirchgemeinde

Die Schweiz kennt als einziges Land der Erde kirchenrechtlich das sogenannte duale System. Nebst der nach kanonischem Recht organisierten Pfarrei besteht die Kirchgemeinde. Sie ist nach staatskirchlichem Recht oranisiert und hat vor allem adiministrative und verwaltungstechnische Aufgaben.

Die Kirchgemeinde ist demokratisch organisiert und kennt die gleichen Organe wie etwa die Einwohnergemeinde. Oberstes Organ ist demnach die Kirchgemeindeversammlung. Der Kirchgemeinderat bildet die Exekutive; er führt die Beschlüsse der Kirchgemeindeversammlung aus. Bei seiner Aufgabe wird der Rat von verschiedenen Fachkommissionen unterstützt.

Hauptaufgabe der Kirchgemeinde ist es, die weltlichen Bedürfnisse der Kirche zu erfüllen. Das heisst konkret, dass die Kirchgemeinde für die Anstellung des Personal sowie den Bau und Unterhalt der kirchlichen Gebäude (Kirche, Pfarreiheim, Pfarrhaus) zuständig ist. Die nötigen Mittel für diese Aufgaben werden durch die Erhebung der Kirchensteuer gedeckt. Der aktuelle Steuersatz (Stand 2015) der Kirchgemeinde Niedergösgen beträgt 18 Prozent der einfachen Staatssteuer.